Statuten

I. Name, Sitz und Zweck
Art. 1 Unter dem Namen „Eltern-Verein Unterengstringen“ (nachfolgend E V U genannt) besteht ein Verein im Sinne von Art. 60 ff. ZGB mit Sitz in Unterengstringen/ZH.

Art. 2 Zweck des EVU ist es:
Kontakte von Eltern, Jugendlichen und Kindern miteinander und untereinander zu fördern.
Anliegen von Eltern und Kindern gegenüber Schul- und Gemeindeorganen zu formulieren und zu vertreten und die Zusammenarbeit zu fördern.
Für und mit Eltern, Jugendlichen und Kindern Veranstaltungen mit erzieherischem, spielerischem und geselligem Charakter durchzuführen

Art. 3 Der EVU ist parteipolitisch und konfessionell neutral. Um der Zielsetzung gerecht zu werden, kann der EVU auch sachpolitisch tätig werden.

II. Mitgliedschaft
Art. 1
Mitglieder sind natürliche und juristische Personen, die den Vereinszweck unterstützen und fördern. Gönnermitglieder sind natürliche und juristische Personen, die den Verein finanziell und / oder ideell unterstützen. Gönnermitglieder haben kein Stimm- und Wahlrecht. Sie haben kein Anrecht auf Vereinsvergünstigungen.

Art. 2 Der Beitritt erfolgt durch einfache schriftliche Erklarung an die Vereinsadresse; er ist jederzeit moglich. Die Mitgliedschaft kann auf Antrag hin gewechselt werden.

Art. 3 Der Austritt ist jederzeit durch einfache schriftliche Erklärung an den Vorstand moglich. Die Austrittserklarung entbindet das betreffende Mitglied nicht von der Erfüllung bestehender
finanzieller Verpflichtungen gegenüber dem EVU. Bezahlte Beitrage fur Kurse und/oder Mitgliedschaft des laufenden Jahres verfallen an den EVU.

III. Organisation
Art. 1 Die Organe des EVU sind:
A) Die Generalversammlung (GV)
B) Der Vorstand
C) Die Rechnungsrevisoren

Art. 2 Die ordentlichen Geschäfte der GV sind:
1. Abnahme des Protokolls der letzten GV
2. Genehmigung des Jahresberichtes
3. Abnahme der Jahresrechnung, des schriftlichen Revisorenberichtes und Dechargeerteilung an Kassier und Vorstand
4. Genehmigung des Budgets
5. Festsetzung der Mitgliederbeiträge
6. Wahlen
a) Die Vorstandsmitglieder
b) Die Rechnungsrevisoren
7. Beschlussfassung uber Antrage von Mitgliedern und des Vorstandes; insbesondere auch über Statutenänderungen und Auflösung des Vereins.
8. Verschiedenes

Art. 3 Die ordentliche GV findet jeweils bis spatestens Ende April statt. Der Vorstand ist berechtigt, bei zwingenden Grunden den Termin der GV zu verschieben. Eine ausserordentliche GV kann jederzeit auf Beschluss des Vorstandes oder auf Verlangen eines Funftels der Vereinsmitglieder durch den Vorstand einberufen werden.

Art. 4 Jede GV ist vom Vorstand mindestens drei Wochen vorher unter Bekanntgabe der Traktanden schriftlich einzuberufen.

Art. 5 Antrage der Mitglieder zur Behandlung bestimmter, vom Vorstand nicht vorgesehener Traktanden für die GV, müssen dem Vorstand mindestens zwei Wochen vor der GV schriftlich
eingereicht werden.

Art. 6 Die Beschlusse werden durch einfaches Mehr der anwesenden Mitglieder gefasst. Abweichend davon bedurfen Statutenänderungen und Vereinsauflösung der Zustimmung
von zwei Drittel der an der GV anwesenden Mitglieder.


Art. 7
a) Der Vorstand besteht auf mindestens drei Mitgliedern; er konstituiert sich selbst.
b) Der Vorstand tritt nach Bedarf zusammen.
c) Die Amtsperiode des Vorstandes dauert zwei Jahre. Wiederwahl ist moglich. Bei Ersatzwahlen tritt der/die Gewählte in die Amtsdauer des Vorgängers ein.
d) Uber die Delegierung von Kompetenzen an seine
Mitglieder oder an Dritte entscheidet der Vorstand.

Art. 8 Der Vorstand hat die Vereinsbeschlusse zu vollziehen und durch seine Tätigkeit die Vereinsinteressen zu fordern. Er vertritt den EVU nach aussen.

Art. 9 Die GV wahlt zwei Revisoren / Revisorinnen. Deren Amtsdauer beträgt zwei Jahre. Sie sind fur eine weitere Amtsdauer wählbar. Sie dürfen nicht gleichzeitig dem Vorstand angehören.

Art. 10 Die beiden Rechnungsrevisoren / Rechnungsrevisorinnen prüfen die Jahresrechnung und erstellen der GV schriftlich Bericht und Antrag.

Art. 11 Zu bestimmten Themen oder Veranstaltungen können Arbeitsgruppen gebildet werden. An jeder Arbeitsgruppe muss mindestens ein Vorstandsmitglied beteiligt sein. Ohne
Zustimmung des Vorstandes darf die Arbeitsgruppe den Verein weder in finanzieller noch ideeller Hinsicht nach aussen vertreten.

IV. Rechnungswesen / Finanzen
Art. 1
Das Vereinsjahr beginnt mit dem Kalenderjahr. Die Einnahmen für die Aktivitäten des Vereins stammen aus den Mitgliederbeiträgen, aus Veranstaltungen sowie aus öffentlichen und privaten Zuwendungen. Die Hohe des Mitgliederbeitrages wird jährlich von der GV festgesetzt und ist zu Beginn des Vereinsjahres zu entrichten. Die Ertrage aus den
Vereinsaktivitäten dienen zur Erfüllung der Ziele des Vereins. Bei Eintritt im laufenden Vereinsjahr ist der volle Jahresbeitrag auszurichten.

Art. 2 Für die Verpflichtung des Vereins haftet ausschliesslich das Vereinsvermögen. Eine Haftbarkeit der Mitglieder uber die Bezahlung des von der GV festgelegten Jahresbeitrages
hinaus ist ausgeschlossen.

V. Auflosung des Vereins
Art. 1
Der Beschluss uber die Auflösung des EVU bedarf der Zustimmung von zwei Dritteln der an der GV anwesenden Mitglieder des Vereins. Im Falle der Auflösung dient das Vereinsvermögen zu Deckung der laufenden Verpflichtungen. Allfällige Uberschüsse gehen an Institutionen, die den Zielsetzungen des Vereins entsprechen.

VI. Gultigkeit der Statuten
Art. 1
Die vorliegenden Statuten wurden von der Generalversammlung vom 5. Marz 2003 genehmigt. Sie ersetzen diejenigen vom 22. Marz 1995 und treten sofort in
Kraft.

Link auf Dokument der Statuten für den Ausdruck (pdf)
   
Kontakt ¦  Impressum ¦  AGB ¦  Links   Link zu Download Adobe Reader